Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Hobby-Louis! Ihr Magazin für Haus und Garten

Anzeigen

Der Wassergarten.

Anzeigen

Das Lebenselixier aller Lebewesen und Pflanzen ist Wasser. Es ist ein wesentlicher Bestandteil der Natur.

In einem Garten kann man mit spielerischen Ideen einen künstlichen Bachlauf so gestalten dass er, einem natürlichen Bach ähnlich, aus einer Quelle entspringt, über Kaskaden sprudelt und nach mehreren Windungen in einen Teich mündet.

Die Jahreszeiten verändern beständig die Natur und sorgen auch im Wassergarten für stetige Abwechslung. Ein Gartenteich wird in kürzester Zeit zu einem vielseitigen Lebensraum für Wasserpflanzen und Tiere. Vögel, nützliche Insekten und Teichbewohner, wie Frösche werden zu einem natürlichen biologischen Pflanzenschutz, die Unmengen von Schädlingen vertilgen und für ein biologisches Gleichgewicht sorgen. Ist der Teich tief genug, es sollten mindestens 80 cm sein, ist er auch für Fische geeignet.

Ein kleiner Garten lässt sich mit einem Quellstein verschönern, der sein Wasser in ein Kiesbeet versickern lässt.

Kleine Brunnen und Wasserspiele laden ein zum entspannen und träumen. Das Plätschern von Wandbrunnen, die ihr köstliches Nass aus einer Gartenmauer sprudeln lassen wird zur meditativen Musik nach einem anstrengenden Arbeitstag und verhilft zur Ruhe und Besinnlichkeit.

Ein besonderer Blickpunkt der sich auch in einem kleinen Garten verwirklichen lässt ist ein Springbrunnen. Er kann so gestaltet werden, das er für kleine Kinder ungefährlich ist und zu einem ganz besonderen Vergnügen wird für alle Kinder die gerne Wasser plantschen.

Da in den meisten Gärten keine Stromversorgung vorhanden, ist kann man die Pumpe für Wandbrunnen , Wasserspeier und Springbrunnen auch mit Solarpumpen betreiben. Gekoppelt mit einem passenden Akku, z.B. einer Autobatterie, kann man Solarpumpen und Beleuchtungen auch bei Dunkelheit oder bedecktem Himmel betreiben.

Vogeltränken dürfen in keinem Garten fehlen. Sie lassen sich auch in kleinsten Gärten, ja sogar auf einem Balkongarten, aufstellen. Regelmäßig gereinigt und mit Frischwasser versorgt bieten sie Vögeln und anderen Kleintieren Gelegenheit zum Trinken und Baden. Aufgestellt in Sichtweite einer Sitzgelegenheit kann man beobachten wie schnell sie von den unterschiedlichsten Tieren erobert werden.

Eine wichtige Rolle spielt auch die Bepflanzung in einem Wassergarten. Ein Brunnen oder Bachlauf wird erst durch die Einbindung in die Pflanzenwelt zu einem Bestandteil des Gartens. Um Wasser und Garten zu einer harmonischen Einheit zusammen zu fügen sind Bäume, Sträucher, Kletterpflanzen und Stauden unerlässlich.

Kleine Wege aus Platten oder Kies und Stege oder Brücken die einen Teich oder Bachlauf begehbar machen vervollständigen das kleine Paradies Wassergarten.

Anzeigen